SV Gommersheim 1945 e.V.

1.Männer : Spielbericht A-Klasse Rhein-Mittelhaardt, 10.ST (2016/2017)

VFB Iggelheim   SV Gommersheim 1945
VFB Iggelheim 1 : 1 SV Gommersheim 1945
(1 : 0)
1.Männer   ::   A-Klasse Rhein-Mittelhaardt   ::   10.ST   ::   09.10.2016 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Philipp Vojacek

Gelbe Karten

Benjamin Brauch

Rote Karten

Christian Conrad (84.Minute)

Torfolge

1:0 (28.min) - VFB Iggelheim
1:1 (87.min) - Philipp Vojacek per Elfmeter

Zu Gast beim Tabellenführer

Am gestrigen Sonntag musste der SVG beim bis dato stark aufspielenden VFB Iggelheim antreten.

Die erste Hälfte blieb relativ Arm an Höhepunkten. Die Gastgeber wurden nur gefährlich, wenn sie mit schnellen Umschaltspiel Konter forcieren konnten. Im Abschluss blieben sie, sehr zu unserem Glück, eher harmlos. Unsere Mannschaft gab für meinen Geschmack über weite Teile den Ton an, spielte bis zur Strafraumgrenze schnell und zielstrebig, blieb aber im Abschluss zu unentschlossen/unkonzentriert. Die Führung für den VFB in der 28. Minute daher etwas überraschend. Unser Keeper konnte eine harmlose Flanke nicht festhalten und der abtropfende Ball wurde vom goldrichtig stehenden Stürmer der Gastgeber im Netz untergebracht. Ein Tor aus dem nichts und gleichzeitig der Pausenstand.

Nach der Halbzeitpause blieb unsere Mannschaft weiter agil und spielbestimmend. Die nicht sehr sattelfeste Abwehr der Iggelheimer konnte ein ums andere Mal in Bedrängnis gebracht werden. Leider ohne zählbaren Erfolg. Als in der 62. Minute Benny  Brauch auf der Außenbahn nur mit einem taktischen Foul seines direkten Gegenspieler zu bremsen war, schien sich  das Blatt zu unseren Gunsten zu wenden. Der Übeltäter erhielt seine 2. gelbe in dieser Partie und musste folgerichtig den Platz verlassen. Die Nickligkeiten nahmen zu und der Referee stand zunehmend im Mittelpunkt des Geschehens.  In der 84. Minute eine strittige Szene, als Chris Conrad den VFB- Stürmer zu "Fall" brachte gebracht haben soll und die Unpartaiische ihn dafür mit Rot bestrafte. Eine klare Fehlentscheidung, der ansonsten sicher wirkenden Unparteiischen Sabine Forster. Nur 3 Minuten später zeigte sie völlig zweifelsfrei auf den Punkt, als erneut Benny Brauch im Strafraum nur durch ein Foul gestoppt  werden konnte. Den fälligen Strafstoss verwandelte Phillip Vojacek sicher zum verdienten Ausgleich für die Gäste. 

Im Anbetracht der Spielanteile muss der SVG sicherlich als Sieger den Platz verlassen. Bedenkt man, dass man beim Spitzenreiter angetreten ist, kann man durchaus mit diesem Punkt leben.

 


Fotos vom Spiel


Zurück